Rezept für Schwarzwälder Kirsch

Schwarzwälder KirschSchwarzwälder KirschSchwarzwälder Kirsch

Die Schwarzwälder Kirsch ist eine beliebte Torte, deren Herstellung etwas anspruchsvoll, aber mit etwas Übung backbar.

Zutaten für Schwarzwälder Kirsch

  • Biskuitboden

  • 140 g Zartbitterkuvertüre
  • 80 g Butter
  • 6 St. Eier
  • 175 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Backpuver
  • Belag

  • 800 g Sauerkirschen (Glas) / Abtropfgewicht
  • 500 ml Kirschsaft
  • 4 EL Speisestärke
  • 2 EL Zucker
  • 100 ml Kirschwasser
  • 800 ml Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 16 St. Belegkirsche
  • 100 g Schokoladenraspel

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45min / Backzeit: 60min bei 175°C (Gesamte Zeit: 105min)
Schwierigkeitsgrad: Schwer
1.
Zuerst erwärmen Sie die Schokolade im Wasserbad. Die Eier müssen getrennt werden. Deren Eiweiß schlagen Sie zu steifen Schnee. Die Eigelbe verrühren Sie mit dem Zucker getrennt.
2.
Im nächsten Schritt rühren Sie die erwärmte Kuvertüre unter, anschließend heben sie das gesiebte Mehl, die Stärke und das Backpulver unter den Eischnee und verrühren es zu einem lockeren Teig.
3.
In einer Springform legen Sie Bisquit ein. Heizen Sie den Backofen auf 175°C und backen Sie den Teig ca. 40 min. Anschließend abkühlen lassen.
4.
Der abgekühlte Teig wird zwei Mal geteilt. Mit entsprechendem Hilfsmittel ist das Teilen leicht.
5.
Sauerkirschen über einem Sieb abtropfen lassen. Sauerkirschen durch ein Sieb gießen und vom Saft trennen, Speisestärke mit Zucker vermischen und mit etwas Saft glatt rühren. Den restlichen Saft zum Kochen bringen, die Speisestärke hineingeben und aufkochen lassen, die Kirschen hineingeben und etwas abkühlen lassen, mit der Hälfte des Kirschwasser versetzen. Zwei Böden mit Kirschwasser tränken und jeweils die Hälfte der Kirschmasse darauf verteilen, auskühlen und gelieren lassen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Viertel der steifen Sahne abdecken. Zweiten Tortenboden obenauf legen und mit dem zweiten Viertel der Schlagsahne bedecken und mit dem letzten Biskuitboden bedecken. Diesen auch mit Kirschwasser aromatisieren. Die Torte rundherum mit Sahne bestreichen, einen Rest für die Verzierung in eine Spritztüte füllen. Den Rand und die Oberfläche mit Raspelschokolade oder zerstoßener Borkenschokolade bedecken, Oberfläche außen mit 16 Sahnerosetten und in der Mitte mit einer Sahnerosette verzieren, je eine kandierte Kirsche auflegen.

Geschmack

Zitronensahnetorte Zitronensahnetorte

Besonders an heißen Tagen besticht die Zitronensahne Torte mit den leicht fruchtig-zitronigen Geschmack. Diese Torte ist sehr beliebt.

Lübecker-Nuss-Sahnetorte Lübecker-Nuss-Sahnetorte

Die Lübecker-Nuss-Sahnetorte schmeckt das ganze Jahr und überzeugt mit nussigen, sahnigem Geschmack auf Mürbeteig.

Moccasahnetorte Moccasahnetorte

Die Moccasahnetorte ist mit Kaffeegeschmack, den man mögen muss. Wer das liebt, weiß diese Torte sehr zu schätzen.