Rezept für Himbeerwölkchen

Himbeerwölkchen

Ein locker-luftiger Hefeteig mit Streuseln und Himbeeren machen das Himbeerwölkchen einen wahren Genuss auf Wolken.

Zutaten für Himbeerwölkchen

  • Teig

  • 100 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 1 St. Eigelb
  • 50 g Zucker
  • Füllung

  • 3 St. Eigelb
  • 30 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 1 St. Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 350 ml Milch
  • Baiser

  • 4 St. Eiweiß
  • 200 g Puderzucker
  • Dekoration

  • 100 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 50 g Gehackte Mandeln
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 ml Sahne
  • Etwas Amaretto
  • 250 g Himbeeren

Zubereitung

Zubereitungszeit: 60min / Backzeit: 75min bei 120°C (Gesamte Zeit: 135min)
Schwierigkeitsgrad: Mittel
1.
Für den Teig den Zucker, die Butter, das Mehl und das Eigelb vermengen und mit der Hand gut durchkneten. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen. Dann den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig in die Tartelette-Förmchen einlegen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 5 Minuten backen.
2.
Für die Füllung wird eine Vanillecreme hergestellt. Dafür 175 ml Milch mit etwas Salz in einem Topf erhitzen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark heraus kratzen und beides zur Milch geben. Das Ganze 10 Minuten köcheln lassen, dann die Vanilleschote heraus nehmen, Zucker zugeben und aufkochen. Die restliche kalte Milch mit Mehl verrühren, in die kochende Milch gießen und unter Rühren einmal aufkochen. Den Topf vom Herd ziehe, die Creme etwas abkühlen lassen und dann die Eigelbe einrühren Die Creme mit Frischhaltefolie abdecken, kühl stellen und zwischendurch glatt rühren, damit sich keine Haut bildet.
3.
Für das Baiser das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und dem Puderzucker nach und nach zugeben. Das Baiser bei 120 Grad 70 Minuten auf der untersten Schiene des Backofens backen.
4.
Für die karamellisierten Mandeln den Zucker mit 2 Esslöffel Wasser erhitzen, bis ein hellbrauner Karamell entstanden ist. Nun die gehackten Mandeln unterrühren.
5.
Für die Zartbitterganache die Schokolade hacken. Dann die Sahne aufkochen und über die gehackte Schokolade gießen und 4 Minuten ziehen lassen, dann noch einmal aufwärmen. Schließlich mit Amaretto aromatisieren. Nun die Himbeeren pürieren. Dabei einige Früchte zur Dekoration verwahren.
6.
Auf den Mürbeteigboden die Vanillecreme geben, darauf die Mandeln, dann das Himbeerpüree, gefolgt von der Zartbitterganache. Zum Schluss mit der Baisermasse und den Himbeeren garnieren.

Geschmack

Blini Blini

Blini sind ein typisch osteuropäisches Rezept dass sich in Europa großer und wachsender Bekanntheit erfreut.

Zebrakuchen Zebrakuchen

Der Zebrakuchen ist leicht nachzubacken und sieht mit seinem Muster ansprechend aus.

Mantu Mantu

Manti sind Teigtaschen afghanischer Herkunft, gefüllt mit Hackfleisch oder Linsen.