Rezept für Apfelblechkuchen mit Hefeteig

Apfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit HefeteigApfelblechkuchen mit Hefeteig

Ein typischer Apfelblechkuchen mit Hefeteig, wie man ihn kennt und liebt. Verfeinert mit Zimt und Zucker und nach belieben Rosinen. 

Zutaten für Apfelblechkuchen mit Hefeteig

  • Teig

  • 500 g Mehl
  • 40 g frische Hefe (1 Würfel)
  • 250 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 St. Ei
  • 1 St. Eigelb
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Belag

  • 8 St. süß-säuerliche Äpfel
  • Etwas Zimtzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Zubereitungszeit: 60min / Backzeit: 30min bei 180°C (Gesamte Zeit: 90min)
Schwierigkeitsgrad: Leicht
1.
Zuerst wird die Milch erwärmt (sie soll gut warm sein, aber nicht zu heiß, am besten warme Trinktemperatur), in die Rührschüssel gegossen und dort leicht geschwenkt, damit sich die Schüssel auch etwas erwärmt.
2.
Zur Milch kommen der Zucker und die Butter und werden in der Milch aufgelöst.
3.
Nun werden das Ei und das Eigelb in die Schüssel gegeben und die Hefe wird in die Milchmischung hineingebröselt, anschließend werden alle Zutaten einmal leicht durchgehrührt.
4.
Das Mehl und das Salz werden miteinander vermengt und in die Rührschüssel gegeben. Anschließend wird auf mittlerer Rührstufe alles zu einem glatten Teig verarbeitet, der sich rückstandsfrei vom Schüsselrand löst.
5.
Ist der Teig fertig geknetet, wird er mit etwas Mehl bestäubt, mit einem Tuch abgedeckt und an einem warmen/sonnigen Ort so lange gehen gelassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat (ca. 30 Minuten Gehzeit).
6.
Der fertig gegangene Teig wird auf einem vorbereiteten Backblech (gebuttert/gemehlt oder mit Backpapier ausgelegt) ausgerollt.
7.
Anschließend werden die Äpfel geschält, entkernt, in Scheiben geschnitten und leicht aufgestellt in Reihen auf dem Teig verteilt.
8.
Zum Schluss wird der Apfelkuchen mit einem Zimt-Zucker-Gemisch bestreut (Mischungsverhältnis nach Belieben) und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grade 30 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken bzw. bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.
9.
Tipp: Wer die Kombination von Äpfeln und Rosinen mag, kann den Apfelkuchen vor dem Backen auch noch zusätzlich mit Rosinen bestreuen.

Geschmack

Bananen-Haferflocken-Muffins Bananen-Haferflocken-Muffins

Ein leckerer Nachmittagssnack mit einer tollen Kombi aus Schokolade, Banane und Haferflocken. 

Apfelblechkuchen mit Hefeteig Apfelblechkuchen mit Hefeteig

Ein typischer Apfelblechkuchen mit Hefeteig, wie man ihn kennt und liebt. Verfeinert mit Zimt und Zucker und nach belieben Rosinen. 

Zimt-Apfeltorte Zimt-Apfeltorte

Die Zimt-Apfeltorte hat eine Note Zimt und schmeckt besonders gut in der Adventszeit.