Rezept für Baumkuchentorte

BaumkuchentorteBaumkuchentorte

Die Baumkuchen ist ein Festschmaus allein für das Auge, das bekanntlich mit isst. Fruchtig-Sahniger Geschmack mit Stücken von Baumkuchen.

Zutaten für Baumkuchentorte

  • Teig

  • 1 St. unbehandelte Zitrone
  • 5 St. Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 50 g Stärkemehl
  • Etwas Fett und Semmelbrösel für die Form
  • Etwas Rum
  • Etwas Kirschkonfitüre
  • Glasur

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 125 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Butter (bei Bedarf)

Zubereitung

Zubereitungszeit: 60min / Backzeit: 30min bei 150°C (Gesamte Zeit: 90min)
Schwierigkeitsgrad: Mittel
1.
Die Zitrone waschen, trocknen und die Schale abreiben. Die Eier trennen und die Eiweiße und die Eigelbe jeweils in eine Rührschüssel geben. Die Eiweiße erst einmal beiseite stellen und die Eigelbe mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale so lange rühren, bis alles eine Masse geworden ist. Danach die Butter zugeben und so lange rühren, bis eine dickflüssige Creme entstanden ist. Das Mehl sieben und der Eigelbmasse hinzufügen und noch einmal gut vermischen. Die Eiweiße steif schlagen und ebenfalls unter den Teig ziehen.
2.
Die mögliche Version mit Alkohol: Für den Teig eine halbe Zitrone waschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Saft für die Glasur zurückstellen. 250 g Butter mit 250 g Zucker und der Zitronenschale schaumig rühren. Nach und nach 5 Eier zugeben. 125 g Mehl, 125 g Stärkemehl vermischen und esslöffelweise unter den Teig rühren. Zum Schluss 2 EL Rum zugießen und untermischen.
3.
Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. 3 EL Teig auf den Boden der Form geben und sehr dünn glatt streichen. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen und im Backofen bei Unterhitze 3–5 Minuten backen. Ist die erste Baumkuchenschicht gebräunt, eine zweite Teigschicht auf die erste Schicht streichen. Wieder backen, jetzt jedoch mit nur mit Oberhitze. Falls nötig, zusätzliche Backbleche unter die Springform legen, um die Unterhitze abzuschwächen. Nacheinander 6 Schichten backen. Danach die Torte aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Für Baumkuchenspitzen, zerschneidet man die Torte in spitz zulaufende Stücke.
4.
Für die zweite Variante mit Alkohol und Füllung: Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und eine dünne Teigschicht einfüllen und glatt streichen. Bei großer Oberhitze im Backofen backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Dann die nächste Schicht einfüllen und backen. Solange weitermachen bis der Teig verbraucht ist, also insgesamt etwa 25–30 Schichten. Den Baumkuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Danach aus der Kastenform nehmen und das Backpapier entfernen. Für die Füllung waagrecht durchschneiden und 4 EL Kirschkonfitüre auf die untere Hälfte streichen und die andere Kuchenhälfte darauf legen.
5.
Für die Schokoladenglasur die Schokolade in einzelne Stücke brechen und im warmen Wasserbad schmelzen. Wasser, Zucker unter ständigem Rühren zufügen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Glasur abkühlen lassen und dann über die Torte streichen bzw. die Spitzen in die Glasur tauchen und auf ein Kuchengitter legen.
6.
Für die zweite Tortenvariante: Für die Glasur 200 g Puderzucker mit 1 EL Rum, 1–2 EL Wasser und dem beiseite gestellten Zitronensaft verrühren bis eine geschmeidige Creme entstanden ist. Den Baumkuchen damit übergießen, mit gehackten Pistazien verzieren und vor dem Servieren in Scheiben schneiden.

Geschmack

Blini Blini

Blini sind ein typisch osteuropäisches Rezept dass sich in Europa großer und wachsender Bekanntheit erfreut.

Zebrakuchen Zebrakuchen

Der Zebrakuchen ist leicht nachzubacken und sieht mit seinem Muster ansprechend aus.

Mantu Mantu

Manti sind Teigtaschen afghanischer Herkunft, gefüllt mit Hackfleisch oder Linsen.